LGBT* Wiki
Advertisement

Moderne, auf der Regenbogenflagge basierende Two-Spirit-Flagge

Two-Spirit (oder auch Double-Soul) ist ein Ojibwa-Begriff für den 3. Geschlechtseintrag bei Native Americans. Two-Spirits weisen Parallelen zu trans*Menschen auf, haben allerdings eine abweichende gesellschaftliche Einordnung.

Begriffsentwicklung

Bei den Zuñi wurden Two-Spirits als "ilhamana" bezeichnet. Die Amerikaner benutzten zunächst den ursprünglich persischen Begriff "Berdache" (pers. "Stricher", "Lustsklave", "Katamit"). Dieser wird heute aber als Beleidigung angesehen und zugunsten von "Two-Spirit" nicht mehr verwendet.

Bedeutung und gesellschaftliche Rolle

Two-Spirits stellten ein eigenständiges Geschlecht dar und ihnen wurden besondere Fähigkeiten zu.[1]

Ihre Rolle bestand darin, die Balance zwischen Männern und Frauen zu wahren.[2] Two-Spirits mit männlichen Körper wurden oftmals Heiler; Two-Spirits mit weiblichen Körper oftmals Krieger oder Häuptling. [1]

Abgrenzung

Two-Spirits lassen sich nicht vollends in das westliche LGBT*Modell integrieren, da sie einer gänzlich anderen Kultur entstammen.[2]

Abgrenzung zu Intersexualität

Während Intersexuelle sowohl männliche als auch weibliche Geschlechtsmerkmale aufweisen, sind es bei Two-Spirits nur die eines Geschlechts

Abgrenzung zu Transsexualität

Während Transsexuellen eine binäre Geschlechtsidentität besitzen, die von dem zugewiesenen binären Geschlecht abweicht, haben Two-Spirits ein eigenes Geschlecht bzw. vereinen beide Geschlechter in einem Körper und akzeptieren ihren Körper.

Abgrenzung zu Homosexualität

Für Two-Spirits war es üblich, mit einem Partner mit demselben biologischen Geschlecht zusammenzuleben. Jedoch wird dieser nicht als homosexuell betrachtet[2] und der Two-Spirit nimmt den passiven Part an.

Abgrenzung zu Genderfluid

Da sich keine konkrete Einordnung in das westliche LGBT*Modell vornehmen lässt, käme Two-Spirits die Bezeichnung Genderfluid nahe, allerdings sind die Festlegungen bei Two-Spirits starrer.

Akzeptanz

Anders als in der westlichen Gesellschaft, in welcher Heteronormativität und Transphobie herrschen, sodass LGBT*s häufig ausgegrenzt und als sündig und/oder krank betrachtet werden, nahmen Two Spirits eine wichtige soziale Rolle im Stamm ein.

Geschichte

Als die Vertreibung der Native Americans durch die europäischen Einwanderer begann, wurde ihnen auch die westliche Kultur aufgezwungen, die Two-Spirits nicht vorsah oder anerkannte. So wurde das Thema zunehmend tabuisiert und als schlecht bezeichnet und schließlich starben die Two-Spirits aus.[1]

Heutzutage versuchen besonders indigene Gruppen, die Traditionen der Two-Spirits aufrechtzuerhalten und zu rekonstruieren.[2]

Bekannte Two-Spirits

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 Two-Spirit in der Wikipedia
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 "8 Things You Should Know About Two Spirit People" bei Indian Country Today auf newsmaven.io
Advertisement